Die Bildsprache ist daher ein zentraler Bestandteil jedes Markenauftritts. Denn das richtige Bild ist das, was am Ende in den Köpfen hängenbleibt. Aber was ist das »richtige Bild«? Es gibt nicht das eine. Aber es ist immer ein Bild, das Werte und Eigenschaften einer Organisation oder eines Unternehmens unterschwellig mitvermittelt. Deshalb muss der Kern einer Marke in eine Bild-Tonalität übersetzt werden, die die dahinterliegende Haltung sichtbar und zugänglich macht.

Wir tun genau das. Aus den Markenwerten entwickeln wir zunächst übergreifende Prinzipien, die auf alle prägenden Gestaltungsbereiche anwendbar sind. Dann interpretieren wir diese für die Aspekte einer Bildsprache. Das ist eine vielschichtige Phase, die Feingefühl und Erfahrung braucht. Der Wert »Offenheit« zum Beispiel kann auf vielerlei Weise visuell eingefangen werden: Helle Farben können ebenso für Offenheit stehen wie Buntheit, großzügige Flächen oder freundliche Gesichter... 

Die Wahl der inhaltlichen und atmosphärischen Konstanten wird nicht rein rational getroffen. Wichtig ist ein intuitives Gespür für die spezifische Ausstrahlung einer Marke. Das ist nur logisch, denn die Wirkung von Bildern verläuft über unterbewusste Assoziationen, nicht über verstandesmäßige Herleitung. Im nächsten Schritt werden die einzelnen Parameter festgelegt: der jeweilige Grad der formalen und inhaltlichen Komponenten – immer mit dem Blick auf das Ganze und der Übereinstimmung mit der Marke. Dann erst folgen die ersten Anwendungen oder protoypischen Bildproduktionen.

Unsere Arbeit mit Audi ist ein Beispiel für eine Bild-Tonalität, die aus der Marke heraus gestaltet ist. Für das neue Erscheinungsbild haben wir die Bildsprache um 180 Grad gedreht: weg von technischer und grafischer Anmutung hin zu menschlich nahen, natürlichen und ›fotografischen‹ Aufnahmen. Keine Über-Inszenierung des Fahrzeugs, sondern einfach eine Rolle in einer Situation. »Vom Monolog zum Dialog« kommt die Marke Audi nur mit Bildern, die in der Lebenswelt ihrer Zielgruppe verankert sind und sie direkt ansprechen.

Andreas Zeischegg, Design Director KMS TEAM

Pressekontakt

Annette Koch
T +49 (0)89 490 411-368
a.koch@kms-team.com

Kachel schließen