Schneider übernimmt eine Schlüsselrolle bei der digitalen Transformation der Agentur: »Unternehmen müssen sich digitale Geschäftsmodelle überlegen, um am Markt erfolgreich zu agieren. Vor diesem Hintergrund definieren wir die zentralen Stellschrauben der Markenführung. Marken sind heute gesellschaftliche Systeme, die für uns über ein Markenversprechen Identifikation stiften und uns über ihren Markenkosmos emotional begeistern.« Zuvor war Schneider bei der Plan.Net Gruppe, dem digitalen Arm der Serviceplan Gruppe, die letzten 10 Jahre als Geschäftsführer der Plan.net Campaign.

Zein, die zweite Neubesetzung, unterstützt das gesamte Team bei der Planung von strategischen, kommunikativen und kreativen Marken-Projekten. Der gebürtige Niederländer war zuvor Leiter Markenberatung bei Jung von Matt/brand identity. Weitere Karrierestationen absolvierte er bei Whybrand, Peter Schmidt Group und Landor Associates. 

»Reinhard hat den Weg vom Startup zur größten Digitalagentur Deutschlands mitgestaltet. Seine Fähigkeit zur Veränderung und zum Hinterfragen des Status Quo sind seine und unsere wichtigsten Triebfedern. Jawad ist ein erfahrener Berater, der fortschrittliche Lösungen schaffen möchte. Er ist hands-on, offen, ein überzeugter Optimist und passt damit perfekt ins TEAM,« so Simon Betsch, Managing Partner KMS TEAM.

Unternehmen müssen heute überprüfen, inwiefern gesellschaftliche Veränderungen ihre Geschäftsmodelle, Prozesse und Kundeninteraktionen betreffen. Es geht um Digitalisierung, deren weitreichende Folgen und die Frage: Wie wollen wir in Zukunft mit Unternehmen, Produkten und miteinander interagieren? Strategische Markenführung ist der Ausgangspunkt, um diese Entwicklung kundenorientiert und nachhaltig zu steuern.

Betsch: »Wir beraten unsere Kunden seit jeher bei Veränderungsprozessen und entwickeln mit ihnen heute Marken zu Steuerungswerkzeugen der digitalen Transformation. Eine spannende Zeit, da wir mit unseren Auftraggebern neue Arten der Markenführung erforschen und umsetzen.« 

                                                         

Pressekontakt

Annette Koch
T +49 (0)89 490 411-368
a.koch@kms-team.com

Kachel schließen

Munich Re

Digital Brand Experience

Jede Erfahrung bei der Interaktion mit einem Produkt oder einer Dienstleistung prägt unsere Markenwahrnehmung. Heute ist die Digital Brand Experience der zentrale Erfolgsfaktor für Marken. Auf der Basis von Markenprinzipien garantiert sie ein einheitliches und markenspezifisches Kundenerlebnis an allen digitalen Touchpoints.

Kachel schließen

MAN Energy Solutions

Corporate Design

Die Erfüllung des Pariser Klimaabkommens durch den Übergang zu einer klimaneutralen Weltwirtschaft bis zum Jahr 2050 ist eine der zentralen Herausforderungen unseres Jahrhunderts. MAN Energy Solutions, ein Global Player der Maschinenbaubranche, verschreibt sich diesem Ziel mit einer sehr konkreten neuen Strategie. Bis zum Jahr 2030 sollen nachhaltige Technologien den Großteil des Umsatzes beisteuern.

Kachel schließen

Ein Joint Venture mit Leuchtkraft

03.07.2018 | Das beste aus zwei Welten: In dem Joint Venture OSRAM Continental GmbH schließen sich zwei Technologieunternehmen aus den Bereichen Licht und Elektronik zusammen. Ziel ist es, den Technologiewandel des Lichtmarkts in der Automobilindustrie mit intelligenten Lichtlösungen voranzutreiben.

Kachel schließen 03.07.2018 Weiterlesen

Audi

Corporate Design

Gestaltungsprinzipien für Analog und Digital ganzheitlich zu denken ist unser Ausgangspunkt für das neue Corporate Design von Audi. Unser Ziel: Dynamische Prinzipien sollen ein komplexes CI-Regelwerk ersetzen. So kann die Marke in Zeiten der digitalen Transformation schnell, flexibel und mit kreativem Freiraum über alle Touchpoints hinweg mit den Menschen kommunizieren.

Kachel schließen

ŠKODA

Corporate Design

ŠKODA hat eine breite und loyale Kundenbasis, bei der rationale Gründe die Kaufentscheidung leiten. Das will die Marke ändern und über die Stärkung des Designs an allen Touchpoints der Marke zu gleichen Teilen eine emotionale Bindung zu ihren Kunden aufbauen. Über digitale Kanäle kommuniziert ŠKODA relevante Geschichten und Inhalte, die die Zielgruppe direkt ansprechen. Neben neuen Modellen mit markantem, kristallinem Design ist ein neues Erscheinungsbild, das diese Botschaft übersetzt, das wichtigste Werkzeug.

Kachel schließen KMS BRANDING