Wie das Ausstellungskonzept geht auch der Museumskatalog weit über die Vermittlung technischer und automobilhistorischer Informationen hinaus und bezieht den gesamten gesellschaftlichen Kontext ein. Markengeschichte, Fahrzeugästhetik und Typographie bilden ein stimmiges Ganzes.

Auszeichnungen

  • iF communication design award 1999
    Award for trade fair exhibit IAA
  • ADC Germany 2000
    Award for film of navigation system »Telematics«
  • Ars Electronica 2000
    Merit for film of navigation system »Telematics«
  • Berliner Type 2000
    Silver for visitor portfolio for presentation IAA 1999
  • Berliner Type 2000
    Silver for trade fair exhibit IAA 1999
  • Communication Arts Award 2000
    Entry for means of communication of trade fair Genf 2000
  • Deutscher Preis für Kommunikationsdesign 2000
    Award for highest design quality of communications Paris 1998
  • Deutscher Preis für Kommunikationsdesign 2000
    ward for highest design quality for Monitorwald of R8
  • Deutscher Preis für Kommunikationsdesign 2000
    Award for highest design quality of Monitorwald of A2
  • Deutscher Preis für Kommunikationsdesign 2000
    Award for highest design quality of film for »Telematics«
  • red dot communication design award 2001
    Grand Prix for overall conception of »museum mobile«
  • Magazine »Classic Cars« Museum of the Year 2001
    Award for conception of »museum mobile«
  • Berliner Type 2001
    Silver for catalogue of »museum mobile«
  • ADC Germany 2001
    Bronze for catalogue of »museum mobile«
  • Corporate Design Award 2001
    Award for corporate design of »museum mobile«
  • The New York Festivals 2001
    Finalist for corporate design of »museum mobile«
  • ADC New York 2001
    Silver for overall conception of »museum mobile«
  • Annual Eyes on Design DIO Award 2002
    Award for Most Significant Exhibit Design for trade fair exhibit NAIAS Detroit 2002
  • iF communication design award 2002
    Award for overall conception »museum mobile«
  • iF communication design award 2002
    Award for web presence of »museum mobile«
  • DDC Award 2002
    Award for trade fair exhibit IAA 2001
  • iF communication design award 2003
    Silver for website of »museum mobile«
  • red dot product design award 2003
    Best of the best for trade fair exhibit IAA 2001
  • Airport Media Award July 2011
    »Qube3« MUC
  • DDC Award 2011
    Bronze for »Qube3« in Barcelona
  • red dot communication design award 2011
    Award best of the best for »Qube3« in Barcelona
  • ADAM Award 2011
    Gold for »Qube3« in Barcelona
  • Automotive Brand Award 2012
    Winner for trade fair exhibit IAA 2011
  • Cannes Lions / Design Lions 2012
    Gold for »Qube3« in Barcelona
  • DDC Award 2012
    Silver for trade fair exhibit IAA 2011
  • Galaxy Award 2012
    Silver for trade fair exhibit IAA 2011
  • Golden Award Montreux 2012
    Golden Award for trade fair exhibit IAA 2011
  • ADC Europe 2012
    Gold for trade fair exhibit IAA 2011
  • ADC Germany 2012
    Gold for trade fair exhibit IAA 2011
  • iF communication design award 2012
    Award in the category »Exhibition Trade Fair« for »Qube3« in Barcelona
  • iF communication design award 2012
    Award in the category »Events« for »Qube3« in Barcelona

Beteiligte Kompetenzbereiche

Leistungen

  • Kataloge

Auftraggeber

Audi

Branche

Automobil

Projekt

Museumsführer zum museum mobile

Jahr

2000

Kachel schließen

Audi

museum mobile

Für Audi entwickelten wir das formale und inhaltliche Gesamtkonzept für das »museum mobile«, ein Museum zur hundertjährigen Firmengeschichte. Mit der Eröffnung im Dezember 2000 war Audi der erste Automobilkonzern in Deutschland, der seine Unternehmensgeschichte auf diese Weise dokumentierte.

Kachel schließen

Audi

Messeauftritt IAA 2011

Auf der IAA 2011 präsentierte sich Audi erstmals mit einem eigenen freistehenden Gebäude: dem Audi Ring. Die Kommunikation stand unter dem Schlagwort »Zukunft erfahren« und zielte auf ein unmittelbares und nachwirkendes Markenerlebnis für die Besucher ab. Architektur und Kommunikation machten den Markenkern »Vorsprung durch Technik« und die zukunftsorientierte Positionierung von Audi erlebbar.

Kachel schließen KMS EXPERIENCE

Audi

Qube3 Fahrzeugeinführung

Für die Premiere des Audi Q3 2011 gestalteten wir im Zentrum von Barcelona einen 14 Meter hohen, verspiegelten Kubus (»Qube3«). Die Umgebung wird von den Fassaden des außergewöhnlichen Spiegelbaus reflektiert und verschmilzt mit ihm. Im Inneren entsteht durch Spiegel und Multimediawände ein grenzenloser Raum.

Kachel schließen KMS EXPERIENCE

Ähnliche Projekte

Axel Springer

Geschäftsbericht

Axel Springer ist nicht nur ein Medienkonzern, sondern auch Teil der deutschen Nachkriegsgeschichte. Die Gestaltung des Geschäftsberichtes mit historischen Fotos aus dem konzerneigenen Ullstein-Bildarchiv macht die Rolle des Unternehmens in der öffentlichen Meinungsbildung in Deutschland deutlich.

Kachel schließen KMS COMMUNICATION

feno

Unternehmensbroschüre

Die Arbeitsauffassung des Planers und Herstellers von Lichtsteuerungselementen und künstlerischen Lichtinstallationen feno, »before light and beyond«, wird in der Unternehmensbroschüre sowohl visuell als auch inhaltlich aufgegriffen.

Kachel schließen KMS COMMUNICATION

Universität Heidelberg

Forschungsmagazine

Das halbjährlich erscheinende Forschungsmagazin »Ruperto Carola« wurde im Rahmen des neuen Erscheinungsbilds der Universität Heidelberg gestalterisch und konzeptionell überarbeitet. Der Universitäts-Claim »Zukunft seit 1386« gibt dabei den Impuls für Gegensätze, die Inhalte und Gestaltung prägen. Jede Ausgabe widmet sich einem anderen gesellschaftlich relevanten Themenpaar.

Kachel schließen KMS BRANDING

Villa Stuck

150 Jahre »Franz von Stuck«

2013 jährt sich zum 150. Mal der Geburtstag des Münchner Künstlerfürsten und Namensgeber des Museums Villa Stuck, Franz von Stuck (1863 – 1928). Aus diesem Anlass wurde ein internationales Jubiläumsprogramm konzipiert, um die Rolle von Stucks als wegweisenden Künstler hervorzuheben.

Kachel schließen KMS COMMUNICATION

Villa Stuck

Magazin »Stuckvilla« zum 20. Jubiläum der Villa Stuck

2013 feiert die Villa Stuck, national und international renommierter Ort der Begegnung mit Kunst des 19. bis 21. Jahrhunderts, ihr 20-jähriges Bestehen als städtisches Museum. Aus diesem Anlass haben wir eine Publikation konzipiert, die den Partnern und Freunden der Villa einen informativen und zugleich unterhaltsamen Aus- und Rückblick bietet.

Kachel schließen KMS COMMUNICATION