Für die Galerie Thomas in München, auch heute noch eine der ersten internationalen Adressen für Expressionismus und klassische Moderne, entwickelten wir ein Erscheinungsbild, das wir über viele Jahre in Plakaten und Katalogen umsetzten. Für die Kommunikation zur Ausstellung »Beuys« gewannen wir unsere erste Auszeichnung, und zwar vom Type Directors Club, die wir dann auch direkt in New York feierten.

Auszeichnungen

  • Type Directors Club 1991
    Auszeichnung für den Katalog und das Plakat zur Ausstellung »Beuys«

Beteiligte Kompetenzbereiche

Leistungen

  • Visuelle Identität
  • Corporate Design
  • Logoentwicklung
  • Editorial Design

Auftraggeber

Galerie Thomas

Branche

Kultur & Institutionen

Projekt

Corporate Design

Jahr

1990

Kachel schließen

Ähnliche Projekte

Pinakotheken in München

Markenentwicklung

Die Münchner Pinakotheken bilden einen der bedeutendsten Museumskomplexe der Welt und haben in den letzten Jahren ihre Besucherzahlen erheblich gesteigert – nicht zuletzt dank einem Erscheinungsbild und einem Kommunikationskonzept, dessen reduzierte Ästhetik zum Sinnbild offener und zugleich anspruchsvoller Museumsarbeit geworden ist.

Kachel schließen

Villa Stuck

Markenentwicklung

Ende des 19. Jahrhunderts als »Gesamtkunstwerk« erbaut, ist die Villa Franz von Stucks in München heute ein Museum, das sich durch ein Programm auszeichnet, das Jugendstil mit zeitgenössischer Kunst kombiniert. Programmkonzept und Kommunikation greifen diese Konstellation auf und übersetzen den fortschrittlichen Geist von Stucks in die Jetztzeit.

Kachel schließen