Zentrales Gestaltungselement der Jubiläumskommunikation ist ein bekanntes Selbstportrait Franz von Stucks, das in der Formensprache der Künstlervilla interpretiert wurde. Das für die Kampagne entwickelte Key Visual greift das Logo des Museums auf: Ein markantes Quadrat, das sich in den historischen Räumen der Villa wiederfindet, wie zum Beispiel in den Fußbodenkacheln.

Das Key Visual wurde für den Zeitraum eines Jahres auf sämtliche  Kommunikationsmittel der Kampagne übertragen: Plakate, Programme, Flyer sowie auf eine Sonderedition der Jahreskarte für das Museum.

Auszeichnungen

  • TDC Award 2014
    Auszeichnung für Jubiläumsmagazin »Stuckvilla«
  • if communication design award 2014
    Auszeichnung für Jubiläumsmagazin »Stuckvilla«
  • Berliner Type 2013
    Silber für Jubiläumsmagazin »Stuckvilla«
  • red dot communication design award 2013
    red dot für das Jubiläumsmagazin »Stuckvilla«
  • Graphis Poster Annual 2009
    Gold für das Ausstellungsplakat »Secession«
  • Graphis Poster Annual 2001
    Aufnahme in das Jahrbuch für das Poster »Wall Works«

Beteiligte Kompetenzbereiche

Leistungen

  • Produktkommunikation
  • Produktkampagnen
  • Kataloge
  • Broschüren

Auftraggeber

Villa Stuck

Branche

Kultur & Institutionen

Projekt

150 Jahre

Jahr

2013

Kachel schließen

Villa Stuck

Markenentwicklung

Ende des 19. Jahrhunderts als »Gesamtkunstwerk« erbaut, ist die Villa Franz von Stucks in München heute ein Museum, das sich durch ein Programm auszeichnet, das Jugendstil mit zeitgenössischer Kunst kombiniert. Programmkonzept und Kommunikation greifen diese Konstellation auf und übersetzen den fortschrittlichen Geist von Stucks in die Jetztzeit.

Kachel schließen

Villa Stuck

Magazin »Stuckvilla« zum 20. Jubiläum der Villa Stuck

2013 feiert die Villa Stuck, national und international renommierter Ort der Begegnung mit Kunst des 19. bis 21. Jahrhunderts, ihr 20-jähriges Bestehen als städtisches Museum. Aus diesem Anlass haben wir eine Publikation konzipiert, die den Partnern und Freunden der Villa einen informativen und zugleich unterhaltsamen Aus- und Rückblick bietet.

Kachel schließen KMS COMMUNICATION

Ähnliche Projekte

Audi

Museumsführer zum museum mobile

Den Museumsführer des museum mobile von Audi gestalteten wir als Dokumentation des Entstehungsprozesses. Entwürfe und konkrete Realisierung sind graphisch aufeinander bezogen, Skizzen schimmern auf der Rückseite der japanisch gebundenen Seiten durch.

Kachel schließen KMS COMMUNICATION

Axel Springer

Geschäftsbericht

Axel Springer ist nicht nur ein Medienkonzern, sondern auch Teil der deutschen Nachkriegsgeschichte. Die Gestaltung des Geschäftsberichtes mit historischen Fotos aus dem konzerneigenen Ullstein-Bildarchiv macht die Rolle des Unternehmens in der öffentlichen Meinungsbildung in Deutschland deutlich.

Kachel schließen KMS COMMUNICATION

feno

Unternehmensbroschüre

Die Arbeitsauffassung des Planers und Herstellers von Lichtsteuerungselementen und künstlerischen Lichtinstallationen feno, »before light and beyond«, wird in der Unternehmensbroschüre sowohl visuell als auch inhaltlich aufgegriffen.

Kachel schließen KMS COMMUNICATION

Universität Heidelberg

Forschungsmagazine

Das halbjährlich erscheinende Forschungsmagazin »Ruperto Carola« wurde im Rahmen des neuen Erscheinungsbilds der Universität Heidelberg gestalterisch und konzeptionell überarbeitet. Der Universitäts-Claim »Zukunft seit 1386« gibt dabei den Impuls für Gegensätze, die Inhalte und Gestaltung prägen. Jede Ausgabe widmet sich einem anderen gesellschaftlich relevanten Themenpaar.

Kachel schließen KMS BRANDING