Datenschutz­erklärung

Wir begrüßen Sie auf unserer Webpräsenz und danken Ihnen für Ihr Interesse an unserem Unternehmen. 

Auch im Zusammenhang mit dem Besuch unserer Website liegt uns die Vertraulichkeit und Integrität Ihrer personenbezogenen Daten, d.h. Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen, besonders am Herzen und wir legen Wert auf eine vertrauensvolle Geschäftsbeziehung mit unseren Kunden und Interessenten. 

Teilweise benötigen wir personenbezogene Daten, um unsere Dienstleistungen erbringen zu können. Unser Bestreben liegt nicht darin, personenbezogene Daten über das Erforderliche hinaus zu erheben, zu verarbeiten und zu nutzen. Insbesondere verkaufen wir keine Daten an Dritte. 



Mit diesem Datenschutzhinweis möchten wir Ihnen als Besucher unserer Website, als Kunde oder Interessent (Nutzer) einen Überblick darüber geben, wann von uns personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, wann wir solche Daten an Dritte zweckbezogen weitergeben und wie wir personenbezogene Daten nutzen. 

Eventuell weitergehende Fragen zum Datenschutz bei uns beantworten wir gerne. Nutzen Sie hierzu bitte unsere Kontaktangaben, die Sie auch nachfolgend unter Ziff. I finden.

I. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Gesetze sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist



KMS Team GmbH 
Gabrielenstraße 9 

80636 München 

Deutschland 

Telefon: +49 89 490 411-0 

Datenschutzbeauftragte: Manuela Arndt
E-Mail: datenschutz@kms-team.com

II. Allgemeine Hinweise zur Datenverarbeitung

1. Verarbeitung personenbezogener Daten

Grundsätzlich verarbeiten wir personenbezogene Daten unserer Nutzer lediglich insoweit, als dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website (Internetseite) und von unseren Inhalten und Leistungen erforderlich ist. Eine Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt in der Regel nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme hiervon gilt in Fällen, in welchen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und wenn eine Verarbeitung der Daten im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen notwendig oder gestattet ist. 



2. Zweck der Verarbeitung und Art der verarbeiteten Daten 

Die Datenverarbeitung erfolgt, um unsere Website mit ihren Funktionen, Inhalten und Leistungen online zur Verfügung zu stellen. Ihnen soll dabei ein möglichst angenehmer und komfortabler Besuch unserer Webseite ermöglicht werden. Sie sollen die Möglichkeit haben sich einen Überblick über uns und unser Leistungsangebot zu verschaffen und mit uns zu kommunizieren. Anfragen an uns möchten wir beantworten können und den Kontakt mit Ihnen aufrechterhalten. Dabei dienen die Daten auch der Optimierung unserer Website und des Komforts im Rahmen der Nutzung durch Sie. Auch dienen die Daten der Sicherstellung der Funktionsfähigkeit unserer Website und der Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme und deren Stabilität. Um diesen Zielen gerecht zu werden erheben wir die hierzu erforderlichen Daten. Dies sind neben Nutzungs- und Kommunikationsdaten, die von unserem System automatisiert erfasst werden, auch Kontaktdaten, wie z.B. E-Mail-Adresse, soweit Sie dies wollen und uns diese Daten freiwillig mitteilen. 



3. Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten 


Wenn wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen dient als Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a) der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Soweit die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags mit der betroffenen Person erforderlich ist, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Dies betrifft auch Verarbeitungsvorgänge, die im Rahmen der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, wie auch Beantwortung von Anfragen, erforderlich sind. 
Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO dient als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten, die zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung unseres Unternehmens erforderlich ist. Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO dient als Rechtsgrundlage, wenn lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen. 
Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO dient als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung, wenn dies zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist und die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht überwiegen. 



4. Speicherdauer und Datenlöschung 

Sobald der Zweck der Speicherung entfällt, werden personenbezogene Daten der betroffenen Person gelöscht oder gesperrt. Wenn gesetzliche Bestimmungen oder sonstige Vorschriften, denen wir als Verantwortliche unterliegen, dies vorsehen, kann auch darüber hinaus eine Speicherung erfolgen. Auch erfolgt eine Löschung oder Sperrung der Daten dann, wenn eine gesetzlich vorgeschriebene und für uns geltende Speicherfrist abläuft, es sei denn es ist eine weitere Speicherung für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung erforderlich. 



5. Auftragsverarbeitung und Weitergabe von Daten an Dritte 

Anderen, wie Auftragsverarbeitern oder sonstigen Dritten, gewähren wir nur Zugriff auf personenbezogene Daten auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Einwilligung Ihrerseits vorliegt, wenn eine rechtliche Verpflichtung gegeben ist oder, wenn dies zur Erfüllung eines Vertrages notwendig ist oder unsere berechtigten Interessen dies erfordern, wie dies auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO z.B. bei der Inanspruchnahme von Webhostern zur sicheren Bereitstellung unserer Website gegeben ist). Wenn wir Dritte mit der Verarbeitung von personenbezogenen Daten beauftragen erfolgt dies unter Zugrundelegung eines Auftragsverarbeitungsvertrages auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.


Ergänzend dürfen wir Sie im Rahmen der nachfolgenden Hinweise informieren:  

III. Website – Bereitstellung und Server-Logfiles

1. Art und Umfang der Datenverarbeitung

Beim Besuch bzw. Aufrufen unserer Website www.kms-team.com werden zur Sicherstellung einer stabilen und sicheren Funktion unserer Website von Ihrem Endgerät bzw. dessen Browser automatisch Daten an uns bzw. unseren Hosting-Provider gesendet und die Informationen temporär in einem sogenannten Server-Logfile gespeichert. In diesen Server-Logfiles werden u.a. das Betriebssystem Ihres genutzten Gerätes, Typ und Version Ihres Internetbrowsers, die Website, von der aus Sie auf unsere Website gelangt sind, unsere Website und deren Unterseiten, die Sie besuchen, Zeitpunkt des jeweiligen Zugriffs und die IP-Adresse Ihres verwendeten Gerätes bzw. des Internetanschlusses, von dem aus die Nutzung unserer Website erfolgt, gespeichert. 
Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten von Ihnen bzw. eine Zusammenführung mit Daten aus anderen Quellen findet insoweit nicht statt. 



2. Zweck der Datenverarbeitung 


Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist erforderlich, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. 
Eine vorübergehende Speicherung der Daten in Logfiles erfolgt zur Sicherstellung der Funktionsfähigkeit unserer Website und der Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme und deren Stabilität, wie auch der unter Umständen notwendigen Aufklärung oder Verfolgung von Missbräuchen oder betrügerischen Handlungen. 
Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken erfolgt hierbei nicht. 



3. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung 


Rechtsgrundlage für die Verarbeitung und vorübergehende Speicherung der Daten und Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Sicherung und Verbesserung von Funktionalität und der Sicherheit unserer Website und ergibt sich aus den oben aufgelisteten Zwecken der Datenverarbeitung. 



4. Speicherdauer 


Sobald die Daten für die Erreichung der dargelegten Zwecke ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind, werden sie gelöscht. Bei Speicherung der Daten in Logfiles erfolgt die Speicherung aus Sicherheitsgründen für die Dauer von 7 Tagen. Danach werden sie gelöscht. Wenn eine darüber hinausgehende Speicherung im Einzelfall zu Zwecken der Aufklärung oder Verfolgung von Missbräuchen oder betrügerischen Handlungen notwendig sein sollte, erfolgt die Löschung nach Klärung des betreffenden Sachverhalts oder Vorfalls. 

IV. Newsletter

Unseren Newsletter erhalten Sie nur, wenn Sie sich hiermit einverstanden erklärt haben oder bei Vorliegen einer gesetzlichen Erlaubnis. In unserem Newsletter informieren wir Sie über die bei Anmeldung beschriebenen Inhalte. Ansonsten enthalten unsere Newsletter Informationen zu uns, unseren Leistungen und unseren Projekten, erfolgen Einladungen und Tipps zu Veranstaltungen und informieren wir über Themen aus Marketing, Marken und Design. 



1. Anmeldevorgang, Datenverarbeitung 


Wenn Sie den von uns auf unserer Website angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Hierzu wird im Rahmen des Anmeldevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und zur weiteren Information auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine E-Mail mit der Bitte die erfolgte Anmeldung zu bestätigen. Damit soll die missbräuchliche Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse verhindert werden. Der Anmeldevorgang wird protokolliert und neben dem Zeitpunkt der Anmeldung und der Bestätigung auch die IP-Adresse ihres aufrufenden Rechners gespeichert, damit Ihre Anmeldung und Einwilligung entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachgewiesen werden kann. 
Weitere Daten benötigen wir nicht und werden nicht erhoben. Die Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand des Newsletters und geben diese nicht an Dritte weiter. 



2. Zweck der Datenverarbeitung, Rechtsgrundlage und Speicherdauer 


Die Erhebung der E-Mail-Adresse erfolgt, um den Newsletter zuzustellen. Die Verarbeitung der Daten bei und nach Anmeldung zum Bezug des Newsletters und die mit dem Versand verbundene Auswertung erfolgen bei Vorliegen einer Einwilligung auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Soweit eine Einwilligung entbehrlich ist, erfolgt der Versand auf Grundlage von Art. 6 lit. f DSGVO und unserem berechtigten Interesse an der Durchführung von Marketingmaßnahmen. Eine Protokollierung des der Anmeldung zugrunde gelegten Verfahrens erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO mit unserem berechtigten Interesse an einem sicheren und nutzerfreundlichen Ablauf des Newsletter-Versandes, verbunden mit der Möglichkeit, den Nachweis der Einwilligung zu führen. Erhobene Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die mit dem Anmeldevorgang erhobenen Daten wie E-Mail-Adresse, Zeitpunkte von Anmeldung und deren Bestätigung, IP-Adresse, kann nach Abmeldung von unserem Newsletter und dem damit verbundenen Widerruf Ihrer Einwilligung noch bis zu drei Jahre gespeichert bleiben, damit die für den bis zum Widerruf erforderliche Einwilligung nachgewiesen werden kann. 



3. Abmeldung, Widerruf 


Sie können sich vom Empfang unseres Newsletters jederzeit abmelden und damit die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters jederzeit widerrufen, etwa über einen entsprechenden Link, der sich hierzu in jedem Newsletter befindet oder eine einfache und formlose E-Mail. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund Ihrer getätigten Einwilligung bleibt bis zum Eingang Ihres Widerrufs unberührt. 



4. Newsletter-Versand über CleverReach 

Für die Durchführung des Newsletter-Versandes nutzen wir den von uns hierzu beauftragten Dienstleister CleverReach (CleverReach GmbH & Co. KG, Mühlenstr. 43, 26180 Rastede, Deutschland). Die Datenschutzbestimmungen von CleverReach können unter: https://www.cleverreach.com/de… eingesehen werden. Die Beauftragung von CleverReach erfolgt unter Zugrundelegung eines Vertrages zur Auftragsverarbeitung (Art. 28 Abs. 3 S. 1 DSGVO) und auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus dem Zweck der Beauftragung, der hierdurch möglichen Sicherstellung der mit der technischen Abwicklung und Organisation verbundenen Abläufe.

CleverReach kann Daten angemeldeter Newsletter-Empfänger zur Verbesserung und Optimierung seiner eigenen Leistungen, z.B. der Darstellung der jeweiligen Newsletter, der Versandoptimierung oder auch für statistische Zwecke nutzen. Dies erfolgt pseudonymisiert, d.h. ohne eine Zuordnung zu einem Newsletter-Empfänger. Eine Nutzung der Daten durch CleverReach um Empfänger unseres Newsletters anzuschreiben oder eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. 



Unsere mit CleverReach versandten Newsletter ermöglichen uns eine Auswertung des Verhaltens der Newsletter-Empfänger. Hierbei kann ausgewertet werden, wie viele Empfänger die betreffende Newsletter-Nachricht geöffnet haben und wie oft welcher Link im Newsletter angeklickt wurde. Diese Auswertung über sogenannte Zählpixel erfolgt gesondert für den jeweiligen Newsletter. Auch diese Auswertung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit a DSGVO bzw. aufgrund unseres berechtigten Interesses an einer auch inhaltlichen Optimierung unseres Newsletters im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO. 


Andere, durch CleverReach ermöglichte Analyseverfahren (z.B. Conversion-Tracking) werden von uns nicht eingesetzt. Weitere Informationen zur Datenanalyse durch CleverReach-Newsletter erhalten Sie unter: https://www.cleverreach.com/de…. Wenn Sie mit einer Auswertung nicht einverstanden sind, bitten wir Sie von dem Bezug des Newsletters Abstand zu nehmen bzw. den Newsletter abzubestellen (hierzu näheres unten unter Ziff. 4). 

V. Bewerbungen / „Join us“

Wenn Sie sich bei uns bewerben und uns Bewerbungsunterlagen zukommen lassen möchten, bitten wir, die im Rahmen unseres Internetauftritts gebotene Möglichkeit und die Abwicklung über einen hierfür für uns tätigen Dienstleister, derzeit die Personio GmbH, Rundfunkplatz 4, 80335 München, wahrzunehmen, der hierbei die gesetzeskonforme Abwicklung für uns übernimmt. Dies vereinfacht das Handling in unserem Haus und sichert gleichzeitig, dass nur diejenigen unserer Mitarbeiter in die entsprechenden Unterlagen Einsicht nehmen können, die mit der Bearbeitung von Bewerbungen vertraut sind.

Mit Aufrufen der Unterseite „Join us“ gelangen Sie automatisch auf das von unserem Dienstleister für uns betriebene Stellen- und Bewerbungsportal. Dabei werden von unserem Dienstleister Cookies gesetzt und finden sie nähere Informationen auch dazu unter unserem besonderen Cookie-Hinweis. Beachten Sie bitte auch die Ihnen bei Aufrufen des Stellen- und Bewerbungsportals gesondert gegebenen Informationen zum Datenschutz.

Allgemein, auch bei Initiativbewerbungen, werden auf eine Stellenausschreibung an uns übermittelte Daten spätestens sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gelöscht, soweit nicht aus anderen Gründen eine darüberhinausgehende Speicherung notwendig ist, wie dies z. B. bei einer folgenden Beschäftigung bei uns der Fall sein kann. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zum Zwecke eines Beschäftigungsverhältnisses, auch im Zusammenhang mit der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses oder danach, für dessen Durchführung oder Beendigung, ist § 26 BDSG. Im Falle Ihres Einverständnisses auch Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, aber auch Art 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung der berechtigten Interessen von uns oder einem Dritten.

Mit Ihrem ausdrücklichen Einverständnis können wir die entsprechenden Daten von Ihnen auch über eine konkrete Stellenausschreibung hinaus bzw. auch nach deren Beendigung vorhalten. In einem solchen Fall würden Ihre Daten in einen „Bewerberpool“ übernommen und so lange vorgehalten, wie Sie einem solchen Speichern nicht widersprechen bzw. soweit Sie nicht eine erteilte Einwilligung widerrufen. Sollten innerhalb der danach folgenden zwei Jahre Stellenausschreibungen erfolgen oder von uns beabsichtigt sein, würde zunächst auf in dem „Bewerberpool“ enthaltene Bewerber zurückgegriffen werden können. Auch bei Vorliegen Ihres Einverständnisses und ohne dessen Widerruf würden Ihre Daten aber nach drei Jahren gelöscht werden. Diese Frist beginnt mit Ablauf des Jahres, in welchem Sie uns Ihre Daten zur Verfügung gestellt haben. Eine Löschung erfolgt dann nicht, wenn darüber hinaus eine Notwendigkeit für die weitere Vorhaltung der Daten besteht, wie dies z. B. dann der Fall ist, wenn zwischen Ihnen und uns ein Beschäftigungsverhältnis begründet wurde.

VI. Cookies

Wir verzichten auf den Einsatz von Cookies.

VII. Social Media Plugins und externe Links

Wir verzichten im Rahmen des Besuches unserer Website auf den Einsatz sogenannter Social Media Plugins, mit welchen unter Umständen eine unmittelbare Weitergabe von Daten verbunden ist. Wir bieten Ihnen aber auf unserer Website teilweise die Möglichkeit, auf die entsprechenden Seiten über einen sogenannten externen Link zu gelangen. 

Dabei dürfen wir aber gleichzeitig darauf hinweisen, dass, wie dies üblich ist, Sie bei Verwendung des Links auf eine fremde Website gelangen und wir keinen Einfluss darauf haben, wann und welche Daten auf der fremden Website erhoben werden. Informationen hierüber erhalten Sie über den jeweiligen Website-Betreiber auf dessen Website. 

VIII. Betroffenenrechte

Sie haben gegenüber dem Verantwortlichen folgende Rechte bezüglich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten: 

  • Recht auf Auskunft gemäß Art. 15 DSGVO; 
  • Recht auf Berichtigung gemäß Art. 16 DSGVO; 
  •  Recht auf Berichtigung und Löschung gemäß Art. 17 DSGVO;
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO;
  • Recht auf Widerspruch gegen die Erhebung, Verarbeitung und/oder Nutzung gemäß Art. 21 DSGVO;
  • Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO 

Wenn die Verarbeitung der personenbezogenen Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit a DSGVO) erfolgt, können Sie diese jederzeit für den entsprechenden Zweck widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund Ihrer getätigten Einwilligung bleibt bis zum Eingang Ihres Widerrufs unberührt. 

IX. Sicherheit 

Zur Erhöhung der Sicherheit und zum Schutz bei Übertragung vertraulicher Inhalte verwenden wir im Rahmen des Besuches unserer Website das SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) bzw. TLS-Verfahren (Transport Layer Security) zur Verschlüsselung. Dass eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, können Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der Statusleiste Ihres Browsers erkennen. Daneben bedienen wir uns geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert. Ein hundertprozentiger Schutz vor unberechtigten Zugriffen ist bei Übertragungen über das Internet, wie auch über Webseiten oder E-Mail, zwar nicht erreichbar, wir versuchen aber im Rahmen des technisch und mit vertretbarem Aufwand möglichen einen entsprechenden Schutz zu gewährleisten. 

X. Änderungen dieser Datenschutzhinweise 

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und unserer Angebote oder aufgrund geänderter gesetzlicher oder behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzhinweise zu ändern oder zu ergänzen. Die jeweils aktuellen Datenschutzhinweise können jederzeit auf unserer Website unter https://kms-team.com/datenschutz abgerufen und ausgedruckt werden. Diese aktuelle Datenschutzerklärung hat den Stand Mai 2021.