Das Signet wurde als Buchstabe »Y« und dreidimensional als Koordinatenkreuz realisiert. Es verbindet so die Bereiche des Graphischen und des Räumlichen, Design und Architektur. Die großzügige Gestaltung vermittelt dabei eine weltoffene und gastfreundliche Haltung. Zusätzlich entwickelten wir für die Entry 2006 eine eigene Schriftart, die »Entry«, die sich durch ihre Kraft und Plakativität auszeichnet.

Auszeichnungen

  • Corporate Design Joseph Binder Award 2006
    Auszeichnung für das Corporate Design
  • Corporate Design Preis 2006
    Shortlist-Platzierung für das Corporate Design
  • DDC Award 2006
    Auszeichnung für das Corporate Design
  • Graphis Design Annual 2006
    Aufnahme in das Jahrbuch für das Corporate Design
  • iF communication design award 2006
    Auszeichnung für das Corporate Design
  • New York Festivals / Advertising 2006
    Shortlist-Platzierung für das Corporate Design

Beteiligte Kompetenzbereiche

Leistungen

  • Visuelle Identität
  • Corporate Design
  • Key Visuals
  • Typografie
  • Schriftentwicklung

Auftraggeber

ENTRY

Branche

Kultur & Institutionen

Projekt

Corporate Design

Jahr

2006

Kachel schließen

Ähnliche Projekte

Galerie Thomas

Corporate Design

Unser erstes Meisterwerk, mit dem wir vor über 20 Jahren unseren ersten wichtigen Designpreis gewannen, darf nicht fehlen!

Kachel schließen KMS BRANDING
Das Siegel der Universität und das Schriftzeichen »Universität Heidelberg« einschließlich des Claims »Zukunft seit 1386« bilden in Kombination das Logo. Das Siegel der Universität und das Schriftzeichen »Universität Heidelberg« einschließlich des Claims »Zukunft seit 1386« bilden in Kombination das Logo. Das Siegel der Universität und das Schriftzeichen »Universität Heidelberg« einschließlich des Claims »Zukunft seit 1386« bilden in Kombination das Logo.

Universität Heidelberg

Corporate Design

Für die Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg wurde eine Markenarchitektur für die Fakultäten entwickelt. Die Zusammengehörigkeit der einzelnen Fakultäten unter dem Dach der Universität wurde visuell gestärkt, wobei die Individualität der verschiedenen Institutionen klar erkennbar bleibt. Kernelement ist das Universitätssiegel.

Kachel schließen KMS BRANDING

Pinakotheken in München

Markenentwicklung

Die Münchner Pinakotheken bilden einen der bedeutendsten Museumskomplexe der Welt und haben in den letzten Jahren ihre Besucherzahlen erheblich gesteigert – nicht zuletzt dank einem Erscheinungsbild und einem Kommunikationskonzept, dessen reduzierte Ästhetik zum Sinnbild offener und zugleich anspruchsvoller Museumsarbeit geworden ist.

Kachel schließen

Villa Stuck

Markenentwicklung

Ende des 19. Jahrhunderts als »Gesamtkunstwerk« erbaut, ist die Villa Franz von Stucks in München heute ein Museum, das sich durch ein Programm auszeichnet, das Jugendstil mit zeitgenössischer Kunst kombiniert. Programmkonzept und Kommunikation greifen diese Konstellation auf und übersetzen den fortschrittlichen Geist von Stucks in die Jetztzeit.

Kachel schließen

Audi

museum mobile

Für Audi entwickelten wir das formale und inhaltliche Gesamtkonzept für das »museum mobile«, ein Museum zur hundertjährigen Firmengeschichte. Mit der Eröffnung im Dezember 2000 war Audi der erste Automobilkonzern in Deutschland, der seine Unternehmensgeschichte auf diese Weise dokumentierte.

Kachel schließen