Als Berater und Partner begleiten wir die Diakonie seit vielen Jahren auf diesem Weg des Neudenkens und der Weiterentwicklung. Basis dafür ist ein weiterentwickeltes Corporate Design, das die Haltung der Diakonie visuell übersetzt und mit Emotion und Klarheit überzeugt. Hauptaufgabe ist es, den vielen Anwendern ein Erscheinungsbild an die Hand zu geben, das in der Umsetzung einfach und flexibel ist und gleichzeitig Raum für Kreativität lässt. Es gewährleistet, dass die Diakonie mit ihren vielfältigen eigenständigen Einrichtungen und Verbänden stark und einheitlich auftritt.

Zentrales Element des Corporate Designs sind Illustrationen als wiedererkennbarer Teil der Bildsprache und zugleich als funktionale Orientierungshilfe. Sie sind plakativ und aufmerksamkeitsstark, ohne bloß Mitleid zu wecken. Sie visualisieren schwierige Themen fernab jeglichen Klischees und sind dabei hoffnungsvoll und bunt.

 

Auszeichnungen

  • Red Dot Award: Communication Design 2017
  • ADC 2017
    Auszeichnung für Illustrationen
  • Berliner Type 2009
    Diplom für den Geschäftsbericht 2008
  • Graphis Annual Reports 2009
    Silber für den Geschäftsbericht 2008

Beteiligte Kompetenzbereiche

Leistungen

  • Strategieentwicklung
  • Markenpositionierung
  • Corporate Design
  • Kommunikationskonzept
  • Bildsprache

Auftraggeber

Diakonie

Branche

Kultur & Institutionen

Projekt

Markenentwicklung, Corporate Design

Jahr

seit 2008

Kachel schließen

Diakonie

Corporate Design

Wir wurden beauftragt, den Auftritt der Diakonie zu überarbeiten und einen neuen visuellen Weg mit einer Bildsprache zu entwickeln, die im wahrsten Sinne des Wortes jeden anspricht.

Kachel schließen KMS BRANDING

Diakonie

Markenentwicklung

Die Diakonie, der Wohlfahrtsverband der Evangelischen Kirche, zählt mehr als 27.000 unterschiedliche Organisationen mit über 800.000 Mitarbeitern, war aber trotz ihrer Größe in der öffentlichen Wahrnehmung nur wenig präsent. Die zusammenhängende Markensystematik gibt den einzelnen Einrichtungen heute ein starkes Erscheinungsbild und unterstützt das Denken und Handeln im Verbund.

Kachel schließen

Ähnliche Projekte

Audi

Corporate Design

Gestaltungsprinzipien für Analog und Digital ganzheitlich zu denken ist unser Ausgangspunkt für das neue Corporate Design von Audi. Unser Ziel: Dynamische Prinzipien sollen ein komplexes CI-Regelwerk ersetzen. So kann die Marke in Zeiten der digitalen Transformation schnell, flexibel und mit kreativem Freiraum über alle Touchpoints hinweg mit den Menschen kommunizieren.

Kachel schließen

ŠKODA

Corporate Design

ŠKODA hat eine breite und loyale Kundenbasis, bei der rationale Gründe die Kaufentscheidung leiten. Das will die Marke ändern und über die Stärkung des Designs an allen Touchpoints der Marke zu gleichen Teilen eine emotionale Bindung zu ihren Kunden aufbauen. Über digitale Kanäle kommuniziert ŠKODA relevante Geschichten und Inhalte, die die Zielgruppe direkt ansprechen. Neben neuen Modellen mit markantem, kristallinem Design ist ein neues Erscheinungsbild, das diese Botschaft übersetzt, das wichtigste Werkzeug.

Kachel schließen KMS BRANDING

MVV Energie

Markenentwicklung, Corporate Design

Das Mannheimer Energieunternehmen MVV ist seit Jahren ein Vorreiter der Energiewende. Wir haben diese Dynamik in einen neuen Markenauftritt übersetzt. Ausgangspunkt ist die Frage: Wie kann Energie neu gedacht und für die Menschen erlebbar gemacht werden?

Kachel schließen

Staatsgalerie Stuttgart

Corporate Design

Die Positionierung als starke internationale Marke und als Museum mit einer einzigartigen Sammlung waren die beiden Ausgangspunkte für das neue Erscheinungsbild der Staatsgalerie Stuttgart.

Kachel schließen

LEDVANCE

Markenentwicklung, Corporate Design

Robert Börsting, Design Director KMS TEAM zum neuen Erscheinungsbild von LEDVANCE: »Unser Ziel war es, ein Zeichen zu schaffen, dass maximale Flexibilität in der Gestaltung erlaubt und gleichzeitig die Vielfalt von Licht darstellt. Aber wie übersetzt man die Qualität von Licht in ein Zeichen?«

Kachel schließen KMS BRANDING