Die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen – Alte Pinakothek, Neue Pinakothek und Pinakothek der Moderne – präsentieren sich heute als attraktives interdisziplinäres Ensemble für die abendländische Kunst vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Seit den Events zur Eröffnung der Pinakothek der Moderne im Jahr 2002 begleiten wir die Pinakotheken bei der Etablierung als Kulturmarke im Umfeld der großen internationalen Institutionen auf allen kommunikativen Ebenen: von der Logo-Systematik bis zu den Katalogen, von der Einladungskarte bis zum innerstädtischen Großplakat, vom Besucherleitsystem bis zum Internetauftritt.

Auszeichnungen

  • German Design Award 2013
    Special Mention für den Internetauftritt
  • DDC Award 2011
    Bronze für den Internetauftritt
  • red dot communication design award 2011
    red dot für den Internetauftritt
  • TDC Tokio 2009
    Aufnahme in das Jahrbuch für das Poster »Max Beckmann«
  • iF communication design award 2007
    Auszeichnung für die Kommunikation zur Dan-Flavin-Retrospektive
  • ADC Deutschland 2005
    Bronze für die Ausstellung »Mythen 1: Lamborghini«
  • DDC Award 2005
    Auszeichnung für die Ausstellungskommunikation »MANET MANET«
  • iF product design award 2005
    Award für die Ausstellung »Mythen 1: Lamborghini«
  • iF communication design award 2005
    Auszeichnung für die Ausstellungskommunikation »MANET MANET«
  • Annual Multimedia 2004
    Sonderauszeichnung für den Internetauftritt der Pinakothek der Moderne 2002
  • Corporate Design Joseph Binder Award 2004
    Bronze für das Corporate Design
  • red dot communication design award 2004
    red dot für die Ausstellung »Mythen 1: Lamborghini«
  • ADC Deutschland 2003
    Auszeichnung für die Museumszeitschrift »Futur Drei«
  • ADC Deutschland 2003
    Bronze für das Corporate Design
  • Berliner Type 2003
    Bronze für den Publikumskatalog der Pinakothek der Moderne
  • Corporate Design Preis 2003
    Gesamtsieger für das Corporate Design
  • 100 Beste Plakate 2003
    Zwei Einträge für die Eröffnungskampagne der Pinakothek der Moderne
  • red dot communication design award 2003
    Best of the best für das Corporate Design
  • red dot communication design award 2003
    Best of the best für die Museumszeitschrift »Futur Drei«
  • red dot communication design award 2003
    red dot für den Internetauftritt der Pinakothek der Moderne 2002
  • The New York Festivals 2003
    Finalist für das Corporate Design
  • Yahoo! Deutschland 2003
    Website des Jahres (Kunst/Unterhaltung) für den Internetauftritt der Pinakothek der Moderne 2002

Beteiligte Kompetenzbereiche

Leistungen

  • Markenidentität
  • Visuelle Identität
  • Corporate Design
  • Logosystematik
  • Logoentwicklung
  • Signage
  • Gebäudebranding
  • Orientierungs-/ Leitsystem
  • Marken- und Designrichtlinien
  • Corporate-Design-Richtlinien
  • Editorial Design
  • Kommunikation im Raum
  • Ausstellungs-/ Showroomkonzept
  • Interior Design
  • Pressekonferenzen
  • Unternehmenskommunikation
  • Kommunikationskonzept
  • Produktkommunikation
  • Produktkampagnen
  • Kataloge
  • Broschüren
  • Namen und Claims
  • Produktnamen
  • Digital Brand Experience
  • Web-Design
  • Motion Design

Auftraggeber

Pinakotheken in München

Branche

Kultur & Institutionen

Projekt

Markenentwicklung

Jahr

2002-2003

Kachel schließen

Pinakotheken in München

Website

Der Internetauftritt der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen zeigt die Zusammengehörigkeit ihrer Museen und stellt gleichzeitig deren jeweiligen individuellen Charakter heraus, verbindet Informationstiefe mit Bedienungsfreundlichkeit und ästhetischem Anspruch.

Kachel schließen

Ähnliche Projekte

Canyon Markenetwicklung: Roadlite Canyon Markenetwicklung: Roadlite Canyon Markenetwicklung: Roadlite

Canyon Bicycles

Markenentwicklung

»Pure Cycling« – mit dieser von uns entwickelten Haltung wächst Canyon Bicycles erfolgreich zur Weltmarke und produziert hochwertige Sportfahrräder, die ausschließlich über Internet und Katalog vertrieben werden.

Kachel schließen

Klöpfer

Markenentwicklung

Klöpfer ist Deutschlands größter Holzgroßhändler. Durch die Verbindung von Handelskompetenz mit höchster Kundenorientierung ist das Unternehmen heute Marktführer, der für Qualität und fachkundigen Service rund um das Thema Holz steht und seine Kunden zum Erfolg führt.

Kachel schließen

Kormaran

Markenentwicklung

Kormaran ist ein aufstrebendes, innovatives Hightech-Unternehmen, das exklusive Wasserfahrzeuge herstellt. Das Corporate Design positioniert das Unternehmen als Premium-Marke.

Kachel schließen

Lamborghini

Markenentwicklung

Ein radikaler Auftritt auf allen Ebenen kennzeichnet den Neubeginn von Lamborghini 1998. Konsequente Reduktion lenkt die Wahrnehmung auf das Wesen der Marke: extrem, kompromisslos, exklusiv. Eine große Rolle spielen dabei räumliche Inszenierungen und dramaturgisch ausgearbeitete Markenerlebnisse, die Lamborghini den Status einer Legende zurückgeben.

Kachel schließen

pbb Deutsche Pfandbriefbank

Markenentwicklung

Die pbb, Spezialbank für die Immobilienfinanzierung und die Finanzierung des öffentlichen Sektors, ist 2009 als »Good Bank« aus der Hypo Real Estate hervorgegangen. Die neue Marke zieht eine klare Trennlinie zur Vergangenheit, indem sie Zuverlässigkeit durch Fokussierung auf den klassischen deutschen Pfandbrief signalisiert. Im Juli 2015 ist die pbb erfolgreich über einen Börsengang privatisiert worden.

Kachel schließen

Porsche Design

Markenentwicklung

Porsche Design ist als eigenständige Lifestyle-Marke weltweit erfolgreich. Die Luxusmarke für technisch hochwertige Produkte bezieht sich gestalterisch auf den Mythos Porsche und steht wie dieser heute für herausragendes Design, technische Überlegenheit und Exklusivität.

Kachel schließen

Villa Stuck

Markenentwicklung

Ende des 19. Jahrhunderts als »Gesamtkunstwerk« erbaut, ist die Villa Franz von Stucks in München heute ein Museum, das sich durch ein Programm auszeichnet, das Jugendstil mit zeitgenössischer Kunst kombiniert. Programmkonzept und Kommunikation greifen diese Konstellation auf und übersetzen den fortschrittlichen Geist von Stucks in die Jetztzeit.

Kachel schließen

Warendorf Küchen

Markenentwicklung

»Miele die Küche« stellt seit 1973 Küchen her und wird 2010 zu »Warendorf«. Der neue Markenauftritt transportiert den hohen Qualitäts- und Designanspruch und die Herkunft »Made in Germany«.

Kachel schließen